Um günstig an ein iPhone zu kommen ist oft der erste Gedanke, sich einfach ein sehr altes iPhone auszusuchen und dies gebraucht zu kaufen. Welches iPhone eignet sich da besser als das erste iPhone 2G? Doch ist es wirklich ratsam, das iPhone 2G zu kaufen? 

[ad#ad-1]

Das erste iPhone überhaupt, das iPhone 2G, gibt es mittlerweile natürlich zu einem deutlich günstigeren Preis, als die aktuellen Geräte. Wer ein iPhone 2G kaufen möchte, der sollte sich dies allerdings gut überlegen. Das iPhone 2G bietet unter anderem nur die Möglichkeit, mit EDGE-Geschwindigkeit im mobilen Internet zu surfen. Standard ist mittlerweile mindestens 3G.

Apple unterstützt Nutzerinnen und Nutzer des iPhone 2G nicht mehr mit neuen Updates. Das Gerät wurde nur bis 2010 mit Software-Updates versorgt. Die letzte offizielle Firmware für das iPhone 2G war iOS 3.1.3. Immerhin bis iOS 5 können Nutzerinnen und Nutzer des iPhone 2G aber immerhin kommen, indem sie die stark abgeschwächte Version von iOS 5.1 mit dem Namen “Whited00r” nutzen. Dazu ist allerdings ein Jailbreak notwendig. Aber Achtung: Eingriffe ins System können zu Performance-Problemen und Schäden am iPhone führen.

Wichtige Apps wie Facebook, WhatsApp und iMessage funktionieren auf dem iPhone 2G ausdrücklich nicht. Im vergleich zu heutigen Geräten ist das iPhone 2G eigentlich nur noch zum Telefonieren und SMS-Schreiben sowie dem Knipsen von Fotos geeignet. Musik und Filme können natürlich auch abgespielt werden. Beinahe der gesamte iTunes App Store bietet Apps, die mit dem iPhone 2G nicht genutzt werden können. Von einem Kauf auch zu kleinem Geld ist also dringend abzuraten.

Wo das iPhone 2G kaufen?

Wer sich davon nicht abschrecken lässt, der sollte sich auf Portalen wie eBay und bei eBay-Kleinanzeigen umsehen. Kein Händler bietet das veraltete Gerät mehr an. Gebrauchte Stücke sind oft für 50 Euro erhältlich. Es gibt allerdings keine Garantie, dass die iPhones noch lange überleben. Bei älteren und gebrauchten Geräten ist der Akku meist nicht mehr der beste. Eine schlechte Performance und optische Mängel kommen hinzu.

[ad#ad-1]

Hat ein altes iPhone 2G Sammlerwert?

Ein normales und gebrauchtes iPhone 2G hat sicherlich (noch) keinen Sammlerwert. Es wurden Millionen Geräte weltweit verkauft. Ein iPhone 2G zu besitzen ist deshalb nichts besonderes. Eventuell entwickelt sich ein sehr geringer Sammlerwert in 20 Jahren oder mehr. Wer darauf warten kann, der kann sein iPhone 2G als Geldanlage betrachten.

Bei einem iPhone 2G, welches originalverpackt, verschweißt und schlicht neu ist, sieht das allerdings anders aus. Davon dürfte es sehr wenige geben. Hier zahlen Sammler sicherlich einen guten Preis, der allerdings noch nicht an den damaligen Neupreis herankommen dürfte. Diese Geräte sollten aber behalten werden. Sie könnten ihren Wert in den nächsten Jahren erhöhen.

Add comments