Farbe

Schwarz & Graphit

Weiß & Silber

Kapazität1

16 GB
32 GB
64 GB

Abmessungen und Gewicht2

Höhe: 123,8 mm

Breite: 58,6 mm

Tiefe: 7,6 mm

Gewicht: 112 g

Mobilfunknetz und Wi-Fi

  • GSM Modell A1428*: UMTS/HSPA+/DC-HSDPA (850, 900, 1900, 2100 MHz), GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz), LTE** (Frequenzband 4 und 17)
  • CDMA Modell A1429*: CDMA EV-DO Rev. A und Rev. B (800, 1900, 2100 MHz), UMTS/HSPA+/DC-HSDPA (850, 900, 1900, 2100 MHz), GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz), LTE** (Frequenzband 1, 3, 5, 13 und 25)
  • GSM Modell A1429*: UMTS/HSPA+/DC-HSDPA (850, 900, 1900, 2100 MHz), GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz), LTE** (Frequenzband 1, 3 und 5)
  • 802.11a/b/g/n Wi-Fi (802.11n 2,4 GHz und 5 GHz)
  • Bluetooth 4.0

Ortungsfunktion

  • Assisted GPS und GLONASS
  • Digitaler Kompass
  • Wi-Fi
  • Mobilfunknetz

Display

  • Retina Display
  • 4″ Multi-Touch Widescreendisplay (10,16 cm Diagonale)
  • 1136 x 640 Pixel bei 326 ppi
  • Typisches Kontrastverhältnis: 800:1
  • Maximale typische Helligkeit: 500 cd/m2
  • Fettabweisende Beschichtung an der Vorderseite
  • Unterstützung für die Anzeige mehrerer Sprachen und Zeichen gleichzeitig

Kamera, Fotos und Videos

  • 8-Megapixel iSight Kamera
  • Panorama
  • Videoaufnahme, HD (1080p) mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde und Audio
  • FaceTime HD Kamera mit 1,2-Megapixel Fotos und HD Videos (720p) mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde
  • Autofokus
  • Fokussieren per Fingertipp für Videos und Fotos
  • Gesichtserkennung in Videos und Fotos
  • LED-Blitz
  • Verbesserte Videostabilisierung
  • Geotagging für Fotos und Videos

Externe Tasten und Anschlüsse

Externe Tasten und Steuerelemente

Anschlüsse und Ein-/Ausgänge

Stromversorgung und Batterie3

  • Integrierte wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterie
  • Aufladen via USB Anschluss am Computer oder Netzteil
  • Sprechdauer: bis zu 8 Std. mit 3G
  • Standbydauer: bis zu 225 Std.
  • Internetnutzung: bis zu 8 Std. mit 3G, bis zu 10 Std. mit Wi-Fi
  • Videowiedergabe: bis zu 10 Std.
  • Audiowiedergabe: bis zu 40 Std.

Audiowiedergabe

  • Unterstützte Audioformate: AAC (8 bis 320 KBit/s), Protected AAC (aus dem iTunes Store), HE-AAC, MP3 (8 bis 320 KBit/s), MP3 VBR, Audible (Formate 2, 3, 4, Audible Enhanced Audio, AAX und AAX+), Apple Lossless, AIFF und WAV
  • Vom Benutzer festlegbare maximale Lautstärke

TV und Video

  • Unterstützung für AirPlay Mirroring an Apple TV mit 720p
  • AirPlay Videostreaming an Apple TV (3. Generation) mit bis zu 1080p und an Apple TV (2. Generation) mit bis zu 720p
  • Unterstützte Videoformate: H.264 Video: bis zu 1080p, 30 Bilder pro Sekunde, High Profile Level 4.1 mit AAC-LC Audio bis zu 160 KBit/s, 48 kHz, Stereo-Audio in den Formaten .m4v, .mp4 und .mov; MPEG-4 Video: bis zu 2,5 MBit/s, 640 x 480 Pixel, 30 Bilder pro Sekunde, Simple Profile mit AAC-LC Audio bis zu 160 KBit/s, 48 kHz, Stereo-Audio in den Formaten .m4v, .mp4 und .mov; Motion JPEG (M-JPEG): bis zu 35 MBit/s, 1280 x 720 Pixel, 30 Bilder pro Sekunde, Audio im Format ulaw, PCM Stereo-Audio im Format .avi

Kopfhörer

  • Apple EarPods mit Fernbedienung und Mikrofon
  • Aufbewahrungs- und Transporthülle

Unterstützte Mail Anhänge

Anzeigbare Dokumenttypen

.jpg, .tiff und .gif (Bilder), .doc und .docx (Microsoft Word), .htm und .html (Webseiten), .key (Keynote), .numbers (Numbers), .pages (Pages), .pdf (Vorschau und Adobe Acrobat), .ppt und .pptx (Microsoft PowerPoint), .txt (Text), .rtf (Rich-Text-Format), .vcf (Kontaktdaten), .xls und .xlsx (Microsoft Excel)

Sensoren

  • 3-Achsen-Gyrosensor
  • Beschleunigungssensor
  • Annäherungssensor
  • Umgebungslichtsensor

Systemvoraussetzungen

  • Apple ID (für einige Funktionen erforderlich)
  • Internetzugang4
  • Synchronisierung mit iTunes auf einem Mac oder PC erfordert:
    • Mac: OS X 10.6.8 oder neuer
    • PC: Windows 7, Windows Vista oder Windows XP Home oder Professional mit Service Pack 3 oder neuer
    • iTunes 10.7 oder neuer (kostenloser Download unter www.itunes.com/de/download)

Umgebungsbedingungen

  • Betriebstemperatur: 0 °C bis 35 °C
  • Lagertemperatur: –20 °C bis 45 °C
  • Relative Luftfeuchtigkeit: 5 % bis 95 %, nicht kondensierend
  • Maximale Betriebshöhe: 3.000 m über NN, ohne Druckausgleich

Sprachen

Sprachunterstützung

Englisch (USA), Englisch (Großbritannien), Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell), Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Spanisch, Arabisch, Katalanisch, Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Griechisch, Hebräisch, Ungarisch, Indonesisch, Malaiisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch (Portugal), Portugiesisch (Brasilien), Rumänisch, Russisch, Slowakisch, Schwedisch, Thailändisch, Türkisch, Ukrainisch, Vietnamesisch

Tastaturunterstützung

Englisch (USA), Englisch (Großbritannien), Chinesisch – vereinfacht (Handschrift, Pinyin, Stroke), Chinesisch – traditionell (Handschrift, Pinyin, Zhuyin, Cangjie, Stroke), Französisch (Frankreich), Französisch (Kanada), Französisch (Schweiz), Deutsch (Deutschland), Deutsch (Schweiz), Italienisch, Japanisch (Romaji, Kana), Koreanisch, Spanisch, Arabisch, Bulgarisch, Katalanisch, Cherokee, Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Emoji, Estnisch, Finnisch, Flämisch, Griechisch, Hawaiisch, Hebräisch, Hindi, Ungarisch, Isländisch, Indonesisch, Lettisch, Litauisch, Mazedonisch, Malaiisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch (Portugal), Portugiesisch (Brasilien), Rumänisch, Russisch, Serbisch (Kyrillisch/Lateinisch), Slowakisch, Schwedisch, Thailändisch, Tibetisch, Türkisch, Ukrainisch, Vietnamesisch

Wörterbuchunterstützung (aktiviert Textvorhersage und automatische Korrektur)

Englisch (USA), Englisch (Großbritannien), Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell), Französisch (Frankreich), Französisch (Kanada), Französisch (Schweiz), Deutsch, Italienisch, Japanisch (Romaji, Kana), Koreanisch, Spanisch, Arabisch, Katalanisch, Cherokee, Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Estnisch, Finnisch, Flämisch, Griechisch, Hawaiisch, Hebräisch, Hindi, Ungarisch, Indonesisch, Lettisch, Litauisch, Malaiisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch (Portugal), Portugiesisch (Brasilien), Rumänisch, Russisch, Slowakisch, Schwedisch, Thailändisch, Türkisch, Ukrainisch, Vietnamesisch

Siri Sprachen

Englisch (USA, Großbritannien, Kanada, Australien), Spanisch (USA, Mexiko, Spanien), Französisch (Frankreich, Kanada, Schweiz), Deutsch (Deutschland, Schweiz), Italienisch (Italien, Schweiz), Japanisch, Koreanisch, Mandarin (Festlandchina, Taiwan), Kantonesisch (Hongkong)

Lieferumfang

  • iPhone 5
  • Apple EarPods mit Fernbedienung und Mikrofon
  • Lightning auf USB Kabel
  • USB Power Adapter
  • Dokumentation

News, Gerüchte und Bilder zum iPhone 5. Hast Du innovative Ideen? Hast Du ein Mokup oder sogar ein Foto vom Prototype? Teile es uns  mit und es wird unter Deinem Namen veröffentlicht.

Neues Liquidmetall-Konzept

_____________________________________________________________________________________

05.06.2012

Irgendwie kriegt man es immer wieder raus. Ob iPhone 4 oder 4S. Das iPad 2 oder 3, alle diese Geräte wurden noch vor der eigentlichen Präsentation enttarnt. 

[ad#ad-3]

Es sind momentan ein paar Fotos im Umlauf, die das neue Design der kommenden Generation von Apples iPhone zeigen. Die Bilder sollen von zwei, sich auf die Reparaturen von Apple-Geräten spezialisierten Firmen, veröffentlicht worden sein. Wie es aussieht will Apple beim Design des iPhone 5 nichts großartig verändern. Die Form bleibt die gleiche wie beim iPhone 4/4S. Das Display wird etwas anwachsen.  Die Lautsprecheröffnungen werden direkt im Rahmen gebohrt (keine Schlitze). Der etwas kleinere Doc - Connector ist zu sehen. Die Kopfhörerbuchse wird nach unten versetzt (es sollen sich ganz viele gemeldet haben, die ihr iPhone kopfüber in der Tasche tragen). Die Kamera auf der Rückseite des neuen iPhones bekommt eigenes Mikro. Damit will Apple gegen Störgeräusche beim Filmen vorgehen. Vordere Kamera wird zur Mitte des Gerätes versetzt und zwar über den Lautsprecher.

_____________________________________________________________________________________

22.05.2012

Apple erhält Rechte an Domain iphone5.com

Die kommende Generation des iPhones wird iPhone5 heißen. Der Grund für diese Feststellung ist die Übernahme der Domain „iphone5.com“ durch Apple. Noch bis vor einigen Tagen war es ein kleines IPhone-Forum, in dem schon seit längerem die Gerüchteküche über das Thema „iPhone5“ betrieben wurde. Doch nun erhielt Apple die Rechte auf diese Domain und zwar durch WIPO (World Intellectual Property Organization). Möglicherweise beabsichtigt Apple die Produktinformationen zur nächsten Generation des iPhones auf dieser Internetseite zu Platzieren. Eine Übernahme von schon bestehenden Domains durch Apple ist natürlich nichts Neues. Schon in der Vergangenheit sorgte Apple z.B. dafür, dass solche Domains wie iphonecamforce.com, iphonecam4s.com, iphoneporn4s.com, iphonesex4s.com, iphonexxxforce.com, iphone4s.com und porn4iphones.com übernommen und abgeschaltet werden. Doch dies geschah nicht aus kommerziellem Interesse, sondern war eine, das Image von Apple schutzende Maßnahme.

_____________________________________________________________________________________

08.05.2012

iLounge berichtet über neueste Details zum iPhone 5

iLounge behauptet neuste Informationen über die technischen Neuerungen bei der kommenden Generation des iPhones erhalten zu haben. Diesen Informationen zufolge soll Apple zukünftig tatsächlich zu einem 4-Zoll-Display wechseln und das geht dann natürlich auf Kosten der Optik und der Ergonomie. Mit dem Größeren Display wächst das ganze gerät mit und wird vermutlich um ganze 10 mm. höher. Dafür reduziert sich die Dicke des neuen iPhones. Es soll um 20% dünner werden.

Aus der gleichen Quelle will iLounge erfahren haben, dass das neue Backcover des iPhones mit einer Metallplatte veredelt wird. Diese Platte soll flach – nicht gebogen sein und es soll definitiv aus Metall werden. Sehr wahrscheinlich ist,dass das Ganze optisch in Richtung MacBook geht. An dieser Stelle ist zu Beachten, dass als mögliches Baumaterial noch das sogenannte Gorilla Glass 2 zum Einsatz kommen sollte. Es kann bei wesentlich geringerer Dicke viel stabiler sein. Diese Fähigkeit könnte das neue iPhone noch dünner machen.

Ein weiterer interessanter Punkt ist Dock Connector. Dieser wird komplett überarbeitet. Weniger Pins kommen zum Einsatz. Dadurch wird der neue Dock Connector kompakter. Den neuen Dock Connector sollen angeblich alle kommende Apple Geräte bekommen.

_____________________________________________________________________________________

24.04.2012

Wegen angeblicher Lieferengpässe bei einem Zulieferer soll das iPhone5 doch erst im Oktober in den Handel kommen. Dafür soll es dank einer neuen Display-Technologie und eines neuen Materials für das Gehäuse leichter und dünner werden.

 Weil der Chip-Hersteller Qualcomm bestimmte Halbleiter in 28-Nanometer-Bauweise nicht schnell genug und in ausreichender Stückzahl liefern kann, wird das iPhone 5 erst im Oktober auf den Markt kommen. Das zumindest sagen Analysten des US-Investment-Unternehmens Piper-Jaffray. Qualcom baut neben anderen Komponenten unter anderem auch die LTE-Funkmodule für das iPhone 5, denn Apple wird sein neues Smartphone mit dem neuen Mobilfunkstandard ausstatten. Andere Beobachter sehen es zudem als wahrscheinlich an, das Apple ganz bewusst den Oktober ansteuert, um auch zukünftig mehr Abstand zwischen die Präsentation neuer iPads und iPhones zu bringen. Da in beiden Geräten teilweise identische Komponenten verbaut werden, könne damit grundsätzlich ein Lieferengpass vermieden werden.

Quelle(http://computer.t-online.de)

Apple könnte die Smartphone-Konkurrenz bei seinem neuesten iPhone-Modell mit einem neuartigen Gehäuse aus LiquidMetal abhängen. Das Material soll eine besonders angenehme Oberfläche mit hoher Stoßresistenz bieten.

 [ad#ad-3]   

Die Gerüchteküche um Apples iPhone5 brodelt bereits seit einigen Wochen. Während sich Branchen-Experten uneinig sind, ob das neue Smartphone-Modell im Juni oder, wie im vergangenen Jahr, wieder im Oktober enthüllt werden soll, tauchen heute neue Spekulationen um die Hardware-Spezifikationen – genauer, um das Gehäuse des iPhone 5 auf.

So sicherte sich Apple vor zwei Jahren die Nutzungsrechte an einem neuartigen Material namens Liquid Metal. Eine Legierung, die unter anderem Titan, Zirkonium, Nickel und Kupfer vereint. Das Ergebnis soll laut Hersteller eine Oberfläche „glatt wie Wasser“ ermöglichen, die besonders resistent gegen Kratzer ist. Die besonderen Eigenschaften von Liquid Metal könnten eine robuste iPhone-Hülle garantieren und dabei zusätzliches Gewicht sparen. Liquid Metal würde außerdem die Produktion von Gehäusen aus einem Guss ermöglichen, wie sie bereits bei Apples MacBook Air Anwendung finden.

Quelle:(http://www.pcwelt.de)

_____________________________________________________________________________________

03.04.2012

iPhone 5 im Herbst 2012 

Die Gerüchteküche kocht. Es finden sich tausende, die über mögliche Neuerungen des neuen iPhone berichten wollen. Dabei gibt es auch Berichterstatter, die von irgendwelchen Neuerungen letzte Nacht geträumt haben und heute veröffentlichen sie es im Netzt. Eine meiner Meinung nach plausible Zusammenfassung der aktuellsten Gerüchte um das iPhone 5 oder das iPhone X findet sich am Anschluss.

Verkaufsstart im Herbst des laufenden Jahres.

Es ist bekannt, dass Texas Instruments mit der Herstellung der Chips für das neue iPhone begonnen hat. (Quelle: http://www.repairlabs.com/) Desweiteren gibt es Hinweise, dass Moscone Center in San Francisco vom 11. bis zum 15. Juni reserviert ist. Es ist der Ort, an dem Apple seine Entwicklerkonferenzen (WWDC) regelmäßig veranstaltet. Es wird vermutet, das in dem oben genannten Zeitraum sämtliche Details über das neue iPhone und sehr wahrscheinlich auch über das iOS 6 bekanntgegeben werden.

Technische Neuerungen

Das Display soll bei der kommenden Generation des iPhone größer werden. Es soll auf 4,6 Zoll vergrößert werden. Was die Auflösung angeht, da ist noch alles offen. Vermutlich ist aber die Auflösung des Samsung Galaxy S3 (FullHD) beim iPhone technisch nicht umsetzbar.

Kleinere SIM-Karte

Von Micro zu Nano. Auch bei diesem Generationswechsel setzt Apple auf Reduzierung der Größe und des Gewichts der Bauteile und somit wahrscheinlich auf einen größeren Akku. So genannte NANO-SIM-Card sorgt beim iPhone 5 für noch mehr Platz für technische Know How oder für schmaleres Cover.

_____________________________________________________________________________________

29.09.2011

MIC-Gadget berichtet: Von einem kleinen iPhone-Zubehör-Shop in Shenzhen (China) hatte man gehört, dass durch Apples Partner Foxconn, der für die Herstellung der iPhonesverantwortlich ist, ein Prototyp des neu gestalteten iPhones (iPhone 5) verloren wurde. Dieser Prototyp sollte eine Tropfenform gehabt haben und könnte so wie im Bild links aussehen. Zusätzlich wird gesagt, dass die Quelle sehr fragwürdig ist. Daraus könnte man schließen, dass es sich dabei sehr wahrscheinlich nur um ein weiteres Gerücht handelt.

Nächstes Bild/Video zeigt ein Vergleich zwischen iPhone 4 und 5. Das iPhone 5 wird vermutlich bis zu 33% dünner sein als der Vorgänger. Was noch sehr interessant sein könnte – iPhone 5 wird zwar neue Optik bekommen, A4 – Prozessor und der Speicher bleiben aber die gleichen wie beim iPhone 4.

 

 

 

 

 

 

_____________________________________________________________________________________

09.09.2011

Ein weiteres Video mit der Zusammenfassung aller wichtigsten Neuerungen/Änderungen beim kommenden iPhone 5

_____________________________________________________________________________________

01.09.2011

PCWelt berichtet: ein Apple – Mitarbeiter sollte ende Juli ein mexikanisches Restaurant besucht haben und lies angeblich sein iPhone 5 – Prototyp liegen. Quelle: Cnet. Es sollte danach seitens Apple Versuche  gegeben haben um das verlorene iPhone 5 zu finden. Doch diese Aktion missglückte und man erfuhr, dass der glückliche Finder das Stück für 200$ über Craiglist – US – Kleinanzeigen verkauft haben sollte. Apple selbst hat sich zu diesem Vorfall bisher nicht geäußert. Es wurde auch bei der Polizei in  San Francisco kein Verlust eines solchen Gerätes gemeldet. Doch laut der Cnet –  Quelle sollte es schon Verdächtige und sogar eine Befragung durch Polizei und Apple gegeben haben.

_____________________________________________________________________________________

12.08.2011

Ein Apple – Fan fälscht die Homepage von Apple und stellt das iPhone 5 vor

_____________________________________________________________________________________

24.06.11 ein paar neue Bilder…

[nggallery id=1]

_____________________________________________________________________________________

30.11.2010

Vor einiger Zeit wimmelte es nur so von Gerüchten, dass ab iPhone 5 nur noch eine festeingebaute SIM-Karte für Verbindung sorgen wird. Jetzt ist erstmal Schluss damit. Laut Telegraph gab es massive Proteste der Mobilfunk-Provider und daraufhin wurden Apples Pläne für diese neuartige SIM-Karte gestrichen!

_____________________________________________________________________________________

29.10.2010

Sehr interessante Gerüchte findet man derzeit im Netz. Die Frage bleibt natürlich ob es irgendwann tatsächlich eine Bestätigung geben wird. Diesen Gerüchten zufolge sollte bei der nächsten  Generation des iPhones, iPhone 5,  keine SIM-Sperre mehr vorhanden sein. Das neue iPhone erhält angeblich eine integrierte SIM-Karte. Das bring diverse Vor- und Nachteile mit sich. Nähere Informationen bei appleradar.

_____________________________________________________________________________________

23.10.2010

Wie wird wohl das berühmt-berüchtigte Smartphone

aller Zeiten aussehen? Mit welchen neuen Features

wird es uns begeistern können? Wir sind gespannt und warten ab.

____________________________________________________________________________________

27.09.2011

Es gibt neue Gerüchte um das iPad 3. So soll das iPad 3 eine viel höhere Auflösung können. Von manchen Analysten wird vermutet, dass das neue iPad 3D Bilder liefern wird und das ohne 3D Brille. Desweiteren wird das Display eine komplett neuartige, gebogene Form bekommen.

DigiTimes berichtet, dass das Display beim Apple – iPad 3 aus gebogenem Gorilla-Glas gefertigt wird. Offensichtlich setzen auch viele weitere Hersteller auf diese Art von Bildschirmen. Google und Samsung nutzen bereits die Vorteile dieser Technik beim Nexus S.

Angeblich arbeitet Apple mit drei Entwicklern dieser Technologie zusammen. Lens Technology und Fuji Crystal werden das neuartige Display für iPhone fertigen und G-Tech beschäftigt sich ausschließlich mit dem Display des iPad 3, das im ersten Quartal 2012 erwartet wird. Beim iPhone kommt diese Technologie vermutlich erst ab der 6. Generation zum Einsat_____________________________________________________________________________________

20.09.2011

Folgendes Video zeigt ein Fake - Concept  des iPhone 5. Aber wird es vielleicht doch die sechste Generation sein?

 _____________________________________________________________________________________

01.09.2011

Wie es sich gehört, starten wir hier schon jetzt mit dem Sammeln von Gerüchten, Ideen und Ankündigungen zum iPhone 5. Hast du innovative Ideen? Hast du ein Mokup oder sogar ein Foto vom Prototype? Dann teile es uns  mit und es wird unter deinem Namen veröffentlicht.

Add comments